Projektübersicht

Der Kunst- und Kulturverein Kollerbeck e.V. (K & K) möchte den Bereich am Tennisplatz und am Tretbecken mit einem weiteren attraktiven Angebot für alle Kollerbecker Bürger aufwerten. Dort soll auf der vorhandenen Freifläche unter dem Motto „Schwung für Körper und Geist“ ein Geräteparcours als Bewegungstreffpunkt entstehen. Dieser ist für alle Altersgruppen als Ergänzung zu den vorhandenen Anlagen gedacht.

Kategorie: Sport und Freizeit
Stichworte: Bewegungstreffpunkt Kollerbeck, Schwung für Körper und Geist, Geräteparcours
Finanzierungs­zeitraum: 09.04.2019 12:03 Uhr - 08.07.2019 12:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Unser Verein hat in seiner noch jungen Geschichte schon einige Projekte für die Ortschaft Kollerbeck initiiert und erfolgreich umgesetzt. Als neuestes Projekt haben wir uns die Aufwertung des Bereiches am Tennisplatz und am Tretbecken vorgenommen. Das Konzept ist so aufgebaut, dass es bewegungsphysiologisch aufeinander abgestimmt ist und eine hohe Anreizfunktion für viele Nutzergruppen bieten soll. Spätere Erweiterungsmöglichkeiten sind schon mit angedacht.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Der geplante Standort liegt abseits von Verkehrswegen idyllisch am Niesebach und soll ein neuer Dorfmittelpunkt für alle Altersgruppen werden. Die generationsübergreifende Kommunikation steht dabei im Vordergrund. Die hochwertigen und witterungsbeständigen Bewegungsgeräte sollen als Anreiz für weniger sportlich orientierte Nutzer durch Anlagen und Ruhepunkte für klassische Gesellschaftsspiele wie „Mühle, Dame, Schach und Mensch ärgere dich nicht“ ergänzt werden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Das Projekt verspricht ein richtig toller Anziehungspunkt als Ergänzung zu den bestehenden Anlagen in Kollerbeck zu werden. Da die wartungsarmen Bewegungsgeräte aufgrund der hohen sicherheitstechnischen Anforderungen sehr teuer sind, hat sich der K & K zur Finanzierung etwas einfallen lassen. Für eine hochwertige Ausstattung werden geschätzte 10.000,- Euro benötigt, davon hat der Ortsausschuss durch die Dorfpauschale schon 2.500,- Euro bewilligt. Unser Verein selbst bringt Eigenleistungen in Höhe von 1.500,- Euro auf. Ein Antrag auf 2.000,- Euro aus dem Landesförderprogramm „HeimatScheck“ ist gestellt. Die restlichen 4.000,- Euro möchten wir mit dem Crowdfunding-Projekt „Viele schaffen mehr“ mit der Vereinigten Volksbank generieren. Der besondere Effekt bei diesem Spenden-Projekt ist, dass die Vereinigte Volksbank eingehende Spenden von Unterstützern bis zu 50,- Euro verdoppelt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Spendengelder fließen zu 100% in den neuen Geräteparcours. Sollte mehr Geld zusammen kommen, kann der Parcours noch um weitere interessante und attraktive Geräte erweitert werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Kunst- & Kulturverein Kollerbeck e.V. mit all seinen engagierten Mitgliedern und hoffentlich vielen Gönnern