Projektübersicht

Bei größeren Veranstaltungen im Ort stellte sich in der Vergangenheit oft die Frage: "Und was bieten wir für unsere Kinder an?". Wir vom SuS Rösebeck 1958 e.V. wollen mit der Anschaffung einer eigenen Hüpfburg für unser Dorf Rösebeck dauerhaft Abhilfe und Abwechslung schaffen. Mit einer Hüpfburg können wir für Kinder aller Altersklassen einen hohen Spaßfaktor bieten und gleichzeitig auch die Beweglichkeit und das Gleichgewicht der Kinder fördern.

Kategorie: Kinder und Jugend
Stichworte: Spaß, Kinder, Hüpfburg
Finanzierungs­zeitraum: 24.06.2019 11:30 Uhr - 22.09.2019 00:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Anfang September

Worum geht es in diesem Projekt?

In diesem Projekt geht es darum, dass für den Ort Rösebeck eine eigene Hüpfburg angeschafft wird, die bei den örtlichen Vereinsfesten und mitunter auch bei Familienfesten genutzt werden kann. Wenn man sich heutzutage eine Hüpfburg ausleihen will, muss man sich schon Monate vorher darum kümmern und Glück haben, denn in unserer Gegend gibt es nur sehr wenige und die sind natürlich auch sehr stark nachgefragt. Die Ausleihe direkt hier vor Ort ginge wesentlich schneller, einfacher und bequemer und die Erfahrungen der Vergangenheit zeigen deutlich: "Eine Hüpfburg ist ein Dauerbrenner!". Das Wohl unserer Kinder liegt uns besonders am Herzen, daher wollen wir die Anschaffung einer Hüpfburg für Rösebeck realisieren.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist, für Rösebeck eine eigene Hüpfburg anzuschaffen und die veranschlagten Kosten in Höhe von 4.000 Euro durch Spendengelder über dieses Crowdfunding-Projekt abzudecken. Wir haben uns für eine qualitativ hochwertige Hüpfburg entschieden, damit diese auch sehr oft und viele Jahre zum Einsatz kommen kann. Zielgruppe sind unsere örtlichen Vereine mit ihren Mitgliedern, insbesondere aber unsere Kinder aller Altersklassen. Wir sind sicher, dass eine Hüpfburg unsere Vereinsaktivitäten auch für Personen aus unseren Nachbarorten attraktiver macht.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Alle Rösebecker Vereine können mit einer Hüpfburg ihre Vereinsaktivitäten attraktiver gestalten, unsere bzw. alle Kinder werden viel Spaß haben und können ihren Bewegungsdrang in einer Hüpfburg nach Herzenslust austoben. Das besondere an diesem Crowdfunding-Projekt mit der Vereinigten Volksbank ist, dass die Bank eingehende Spenden ab 5 Euro bis maximal 50 Euro verdoppelt und das solange, bis das Projektziel von 4.000 Euro erreicht ist.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem eingesammelten Geld wird die Hüpfburg inklusive Transportanhänger angeschafft. Bei einer Überfinanzierung stellen wir den restlichen Geldbetrag unseren Vereinen für die Förderung der Jugendarbeit zur Verfügung.

Wer steht hinter dem Projekt?

Neben dem SuS Räsebeck als Initiator dieser Crowdfunding-Aktion stehen auch der Hallenbetreiberverein Rösebeck, der Schützenverein Rösebeck, die Dorfwerkstatt Rösebeck und die Landjugend Rösebeck hinter diesem Projekt und freuen sich über jegleiche Unterstützung.