Projektübersicht

Der HuV will dabei helfen, dass Gehrden attraktiv bleibt. Daher möchten wir für den Spielplatz im Ortskern eine Spielanlage anschaffen, um weiterhin für Einheimische und Gäste interessant zu bleiben.

Kategorie: Bildung
Stichworte: Heimatverein Gehrden, Spielturm Gehrden, Spielgerät Gehrden, Spielplatzerweiterung Gehrden
Finanzierungs­zeitraum: 10.12.2018 10:01 Uhr - 10.03.2019 10:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühjahr 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir wollen den Spielplatz im Gehrdener Ortskern um attraktive Spielgeräte erweitern.
Wir möchten Kindern aus dem Dorf und Auswärtigen einen sicheren und interessanten Spielplatz bieten.
Fehlende Geldmittel sollen über diese Aktion gewonnen werden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Auszeichnung als Bundesgolddorf vor 20 Jahren beinhaltet u.E. die Verpflichtung, das Leben im Dorf attraktiv zu erhalten und weiterhin zu gestalten.
Kinder sind unsere Zukunft, hier müssen wir investieren!
Bewegung im Freien ist die beste Förderung für alle Kinder. Der Spielplatz wird von Bewohnern und Besuchern sehr gerne genutzt.
Er ist ein Platz zum Toben und Spielen, aber auch ein Ort der Begegnung für Eltern und Großeltern.
Durch das Schlosshotel Gehrden, das Alte Forsthaus und das Landhaus am Schloss kommen immer häufiger Familien mit Kindern als Gäste ins Dorf, die den zentral gelegenen Spielplatz nutzen.
Fremdenverkehrstechnisch gesehen, hat Gehrden schon jetzt - nach der Kernstadt - die zweithöchste Übernachtungsrate im Stadtgebiet Brakel.
Der Ausbau von weiteren Ferienwohnungen im Ortskern hat bereits begonnen.
Von einem attraktiven Spielplatz können alle profitieren.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der größte Anziehungspunkt auf dem Spielplatzgelände ist zur Zeit noch der Wasserspielplatz, der vor Jahren aus Eigeninitiative entstanden ist und sehr gut angenommen wird. Dies ist ein Beweis dafür, dass sich Engagement lohnt.
Aus städtischen Mitteln lässt sich der Spielplatz bestenfalls auf dem bestehenden Niveau halten. Bei Erweiterung und Schaffung neuer, zusätzlicher Angebote stößt die Stadt an Ihre Grenzen.
Spielgeräte sind aufgrund der hohen sicherheitstechnischen Anforderungen sehr teuer. Um die Unterhaltungskosten möglichst gering zu halten, sind natürlich auch hochwertige Materialien (Edelstahl) notwendig.
Trotz städtischer Beteiligung und schon erfolgter Spendensammlung bei Firmen- und Privatpersonen durch den Heimatverein, kann das Projekt nur mit Unterstützung von weiteren Spendern realisiert werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt zu 100% in das Spielplatzprojekt.
Je mehr Geld zusammen kommt, desto größer sind die Möglichkeiten den Spielplatz um interessante und attraktive Spielgeräte zu bereichern.
Wir haben mit den Gehrdenern Kindern unter verschiedenen Vorschlägen bereits eine Vorauswahl getroffen. Die Realisierung ist dabei natürlich von dem dann bestehenden Budget abhängig.
Bei genügend finanziellen Mitteln ist auch eine Erweiterung des Wasserspielplatzes vorgesehen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Heimat- und Verkehrsverein „Für ein lebenswertes Gehrden“ e.V.