Projektübersicht

Sanierung eines rund 115 Jahre alten Steinway-Konzertflügels, damit in der Burg Herstelle in Zukunft mehr hochkarätige Musikveranstaltungen angeboten werden können.

Kategorie: Kunst und Kultur
Stichworte: Musik, Gesang, Steinway, Klavier
Finanzierungs­zeitraum: 22.01.2019 10:24 Uhr - 22.04.2019 10:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Anfang 2019, bis 25. April

Worum geht es in diesem Projekt?

Seit zwei Jahren finden in den historischen Räumen der Burg Herstelle hochwertige Musikveranstaltungen statt. Bislang stieß das Angebot immer dort an seine Grenzen, wo eine Klavierbegleitung gefordert war. Ein E-Piano in einem fast 200 Jahren alten Gemäuer, ein E-Piano als Begleitung hochkarätiger Solisten – an diesem Widerspruch scheiterte bislang manches Projekt. Daher soll nun der Steinway, der bereits in der Burg Herstelle steht, saniert werden. Es ist ein großer Konzertflügel, rund 115 Jahre alt, und er wird wunderbar klingen, wenn er erst einmal wieder gründlich überarbeitet und gestimmt sein wird.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel ist es, hier in dieser Region qualitativ hochwertige Musikveranstaltungen anzubieten, mit einem Konzertflügel, von denen es in Deutschland nicht mehr viele gibt.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

In der Burg Herstelle steht bereits ein alter Steinway. Dieser Flügel bietet eine ideale Voraussetzung dafür, erfolgreiche Künstler zu motivieren, in den Räumen der alten Burg Herstelle, die schon früher ein Zentrum für Künstler und Gelehrte war, ein Gastspiel zu geben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das eingeworbene Geld wird in die Aufarbeitung des alten Flügels gesteckt. Folgende Arbeiten werden damit unterstützt: Den Flügel komplett zerlegen, Resonanzboden entlacken und reparieren, Stege reinigen, Gussrahmen säubern, schleifen und lackieren, Rahmen einpassen, Stimmwirbel und Saiten komplett erneuern, Saiten auf Chor richten, Dämpfungsrechen schleifen, lackieren und neu befilzen, Hammerköpfe erneuern/ggf. befilzen, sämtliche Filze und Leder der Mechanik, Tastenbelag komplett erneuern, Ebenholz-Tasten {schwarze Tasten) reinigen und mit Schellack versiegeln, Mechanik zusammenbauen, Achsen überprüfen/ggf. austauschen, Mechanikbestandteile richten und verschrauben, Regulation der Patent-Mechanik, Stimmung auf a' - 440 bis 443 Hz (Kammerton). Falls das Projekt überfinanziert werden sollte, werden mit dem zusätzlichen Geld Musikveranstaltungen realisiert.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt „Steinway reloaded“ steht der Kunst- und Kulturverein der Burg Herstelle – ein eingetragener Verein mit mittlerweile 30 Mitgliedern (Tendenz steigend :-), die das kulturelle Angebot in dieser Region bereichern wollen.